News

Sebastian Prödl verlängert bis 2015

Sebastian Prödl bleibt weitere 3 Jahre beim SV Werder Bremen. Der österreichische Nationalspieler verlängert seinen Vertrag bis Sommer 2015, das gab Werders Vorsitzender der Geschäftsführung Klaus Allofs am Mittwoch bekannt.

 

Diesen Beitrag teilen

Achtung! Durch Anklicken einer der folgenden Social Bookmark Buttons werden Ihre Daten an das jeweilige Netzwerk übertragen. Nähere Infos hierzu entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen der einzelnen Abieter.

0
Sebastian Prödl verlängert bis 2015 - auf Google Plus teilen
10


Sei der erste, dem das gefällt

Wiese bestätigt Kontakt zu Real!

Mehr als nur ein Gerücht: Fußball-Nationaltorhüter Tim Wiese hat erstmals Kontakte zum spanischen Top-Klub Real Madrid bestätigt. „Wenn so eine Nachricht in Umlauf gerät, ist auch meistens etwas dran“, sagte der Werder-Keeper der Kreiszeitung Syke, „es gibt Kontakt zwischen Real und meinem Berater.“ Mitte April hatten spanische Medien die Spekulationen entfacht, Wiese könnte im Sommer zu dem Klub seiner Nationalmannschafts-Kollegen Mesut Özil und Sami Khedira wechseln.

Aus der Bundesliga buhlt 1899 Hoffenheim offiziell um die Dienste des 30-Jährigen, der bereits vor Wochen angekündigt hat, seinen auslaufenden Vertrag in Bremen nicht zu verlängern. Zudem sollen auch der AC und Inter Mailand, Juventus Turin sowie Tottenham Hotspur Interesse an Wiese haben.

Eine Entscheidung über seine Zukunft hat der Keeper nach eigenen Angaben noch nicht getroffen. „Es spielen viele Faktoren eine Rolle - wie zum Beispiel die Familie. Ich muss mir das genau überlegen“, sagte er.

Quelle: bz-berlin

Diesen Beitrag teilen

Achtung! Durch Anklicken einer der folgenden Social Bookmark Buttons werden Ihre Daten an das jeweilige Netzwerk übertragen. Nähere Infos hierzu entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen der einzelnen Abieter.

0
Wiese bestätigt Kontakt zu Real! - auf Google Plus teilen
9


Sei der erste, dem das gefällt

Prödl zu Wolfsburg?

Es sah nach einer Zukunft bei Werder aus, nun scheint sich das Blatt zu wenden...

Verwirrung um Sebastian Prödl (24). Boss Klaus Allofs wollte Anfang dieser Woche das Ergebnis der Verhandlungen bekannt geben. Zuvor hatte Werders Abwehr-Ösi (Vertrag läuft aus) erklärt, die Entscheidung sei gefallen.

Doch Klarheit für die wartenden Fans gibt es bis heute nicht. Prödl gestern Nachmittag wortkarg: „Unterschrieben ist noch nichts. Mehr kann ich im Moment nicht sagen.“

Gut möglich, dass er inzwischen neue Pläne hat. Denn der VfL Wolfsburg mischt mit. Kürzlich kam es zum Geheimtreffen zwischen Prödls Berater Jürgen Werner und Felix Magath.

Der Wolfsburg-Trainer ist heiß auf Prödl!

Das ist Thomas Schaaf nicht unbedingt. In der Hinrunde bekam mehrfach Andreas Wolf den Vorzug vor Prödl, am Sonnabend stand Francois Affolter als erster Nachrücker für den angeschlagenen Innenverteidiger Naldo bereit.

Quelle: Bild.de

Diesen Beitrag teilen

Achtung! Durch Anklicken einer der folgenden Social Bookmark Buttons werden Ihre Daten an das jeweilige Netzwerk übertragen. Nähere Infos hierzu entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen der einzelnen Abieter.

0
Prödl zu Wolfsburg? - auf Google Plus teilen
31


Sei der erste, dem das gefällt

Werder plant die Zukunft ohne Boro

Werder Bremen plant die Zukunft ohne Tim Borowski. Das gab Manager Klaus Allofs gestern bekannt."Es tut weh, nach so langer und erfolgreicher Zeit zu gehen. Ein ganz großer Teil meines Lebens geht zu Ende.“ sagte das Bremer Urgestein nach der Aussage des Managers.

Bleibt ihm viel Erfolg in seiner fußballerischen Laufbahn zu wünschen.

Diesen Beitrag teilen

Achtung! Durch Anklicken einer der folgenden Social Bookmark Buttons werden Ihre Daten an das jeweilige Netzwerk übertragen. Nähere Infos hierzu entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen der einzelnen Abieter.

0
Werder plant die Zukunft ohne Boro - auf Google Plus teilen
9


Sei der erste, dem das gefällt